LOGIN-DATEN VERGESSEN?

KONTO ERSTELLEN

Die Maderotherapie ist eine spezielle Massagetechnik zur Beseitigung von Cellulite, zur Umformung des Körpers sowie Verjüngung des Gesichts mit speziellen anatomischen Accessoires aus Holz.

Die Verwendung von speziell entwickelten Holzinstrumenten ermöglicht einen starken Druck auf die Cellulite und die Entfernung von Fettablagerungen zusammen mit anderen Toxinen.

Durch die Massage wir das lymphatische System des Körpers stimuliert und gibt die angesammelten Toxine frei. Die Freisetzung von Toxinen regt den Stoffwechsel an um Fett zu verbrennen.

Die Holztherapie wird seit Jahrhunderten in den orientalischen Ländern praktiziert, in denen Holz hauptsächlich zu therapeutischen Zwecken verwendet wird (Körpermassage, Fußreflexzonenmassage...). . 

Bei weicher Cellulite ist schon nach der ersten Maderotherapie ein anderes Gefühl zu spüren und sogar ein sichtbares Ergebnis aufgrund der Lymphdrainage zu sehen.

Bei Volumenverlust muss der Körper überschüssiges Fett abbauen oder verbrennen, so dass das Ergebnis später oder je nach Kunden unterschiedlich beobachtet wird. Einige sehen eine Besserung schon nach der dritten Behandlung, andere brauchen etwas mehr. Eine sichtbare Veränderung erfordert zwischen 10 und 15 durchgeführte Therapien.

Ob die Maderotherapie schmerzhaft ist oder nicht, wird von mehreren Faktoren beeinflusst:

  • Art der Cellulite
  • Schmerzempfindlichkeit
  • frühere Anwendung von Anti-Cellulite-Therapien.

Die Maderotherapie kann anfangs etwas unangenehm sein, und ja, sie kann auch schmerzhaft sein. Der Maderotherapeut passt die Therapie so an, dass die Massage für den Kunden immer noch angenehm ist. Das unangenehme Gefühl hält für die ersten paar Therapien an, bis das Fettgewebe aufgebrochen ist und die Lymphdrainage beschleunigt wird. Später wird die Maderotherapie angenehm.

Die Maderotherapie kann anfänglich blaue Flecken aufweisen, die nach einigen Tagen verschwinden. Der Maderotherapeut soll die Madero-Massage so anpassen, dass es nicht zum Blutergüssen kommt.

Wie lange die Therapie dauert, hängt von den behandelten Bereichen ab:

  • 30 min für Beinbereich, Hüften, Gesäß
  • 45 min für Beine, Hüfte, Gesäß, Bauch und unteren Rücken
  • 60 min für Beine, Hüften, Gesäß, Bauch, unteren Rücken und Arme

Es kommt darauf an, was wir erreichen wollen und wie Sie sich vor der Maderotherapie ernährt haben. Wir ermutigen und befürworten auf jeden Fall den Verzehr gesunder, lokal verarbeiteter Lebensmittel. Kurzfristige, kalorienarme Diäten helfen bei der Beseitigung der Cellulite nicht viel.
Der Maderotherapeut wird Sie während und nach den Therapien über die richtige Ernährung beraten.

  • frische Verletzungen / Wunden,
  • Entzündungen,
  • Krampfadern,
  • Nekrose oder Stauung,
  • eitrige Hautausschläge, Ekzeme,
  • Infektionen der Haut und Pilzkrankheiten,
  • ansteckende Krankheiten,
  • Fieber,
  • Thrombosen,
  • einige neurologische Störungen und Bluterkrankungen oder wenn vom einen Arzt verboten wird (Orthopäden, Allgemeinmediziner, einschließlich Physiotherapeuten).
  • Beseitigung von Cellulite
  • Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper
  • Umformung des Körpers
  • Beseitigung von Fett
  • Umfangreduzierung
  • für einen schöneren Hautton
  • um den Gesäß zu formen und anzuheben

Die Holztherapie entspannt Geist und Körper, baut mentale und körperliche Belastungen ab.
Sie stimuliert die Organe, fördert die Durchblutung und die Lymphdrainage.

Anfänglich wurden in der Maderotherapie einfache und hausgemachte Holzutensilien verwendet. Im Laufe der Zeit und durch verschiedene Studien von Therapeuten und Spezialisten hat sich ein neues Design entwickelt. Heutzutage gibt es viele verschiedene Holzwerkzeuge aus bestimmten Hölzern mit Formen, die der menschlichen Anatomie entsprechen und für verschiedene Zwecke verwendet werden. Aber die Hauptelemente sind überall gleich.

Die richtige Reihenfolge der Rollen muss eingehalten werden. Welche Rolle verwendet wird, hängt vom Problem ab.

Da sich die Cellulite nicht über Nacht gesammelt hat, können wir nach einer Therapie kein Wunder erwarten. Zunächst muss definiert werden, welches Ergebnis erwartet wird und was ein zufriedenstellendes Ergebnis ist. Dann ist es notwendig, die Ursachen für Cellulite oder Gewichtszunahme festzulegen. Die erste Untersuchung bestimmt den Grad und die Art der Cellulite sowie den Fettanteil. Nach der ersten Maderotherapie können wir die Empfindlichkeit des Gewebes erkennen und erst dann schätzen, wie viel Maderotherapien für das gewünschte Ergebnis erforderlich sind.

Die Madero-Therapie beeinflusst den Abbau und die Ausscheidung von Fett auf eine Art und Weise, die sich mehr in Körperumfangreduzierung zeigt als in Gewichtabnahme. Wenn wir Kunden ermutigen, die körperliche Aktivität zu steigern, können Muskelmasse und damit auch mehr Kilograms gewonnen werden, aber die Körperform ist attraktiver. Daher sind wir nicht auf das Gewicht beschränkt, sondern auf Aussehen und Wohlbefinden. Kunden wird geraten, sogenannte "Motivationskleidungsstücke" zu tragen, um zu messen, wie viel Umfang sie verloren haben.

Das Ergebnis ist abhängig davon wie der Zustand von Cellulite ist, wie viel Kilogramms sie haben und was sind die Ursachen von Cellulite. Auch Ihr Lebensstil ist sehr wichtig.

Die Maderotherapie verbessert den aktuellen Zustand, beseitigt jedoch nicht die Ursachen von Cellulite. Wenn wir alle Ursachen für Cellulite beseitigen und wir einen gesunden Lebensstil haben, ist ein Zustand ohne Cellulite auch möglich.

Idealerweise machen wir während der Therapien zwei oder drei Tage Pause, das sich die Toxine aus dem Körper entfernen. Das heißt, wir können alle zwei oder drei Tage eine Maderotherapie durchführen.

Da die Maderotherapie eine natürliche Methode ist, kann sie ohne Unterbrechung durchgeführt werden. Grundsätzlich werden regelmäßige Erhaltungstherapien empfohlen.

Während der Maderotherapie müssen wir mehr Wasser trinken als gewöhnlich, da wir das Lymphsystem und damit den Fettabbau beschleunigen.

Der Unterschied zwischen der klassischen Anti-Cellulite Massage besteht darin, dass wir für die Madero-Massage Holzwerkzeuge verwenden, bei denen der Druck auf das Gewebe gleichmäßig und auf Wunsch sogar noch tiefer ist. Mit Hilfe von Holzzubehör wird die Massagezeit verkürzt und bessere Ergebnisse erzielt.

Die Maderotherapie wird empfohlen für alle, die Cellulite und Toxine aus dem Körper entfernen, den Körper transformieren und einen schöneren Hautton sowie ein formuliertes und erhöhtes Gesäß erzielen möchten.

Die Maderotherapie im Gesicht wird empfohlen:

  • für sofortiges Facelifting
  • zur Beseitigung der Tränensäcke
  • zur Erfrischung und allgemeinen Vitalisierung
  • zur Beseitigung von Schwellungen
  • zur Beseitigung von Fett
  • zur Reduzierung von Falten.

 

Die Maderotherapie Kurse finden in ganz Österreich statt. Zurzeit sind wegen der Koronakrise individuelle Kurse möglich.

Für eine gewerbliche Ausübung der Maderotherapie ist ein gültiger Gewerbeschein in Bereich Massage oder Kosmetik notwendig. Der Kurs alleine reicht nicht um Gewerbe anzumelden.

Mehr Informationen über die Massage Ausbildung und Kosmetik Ausbildung.

OBEN